Jugend Kreismeisterschaft - Schützenverein Rüdersdorf e.V.

Wer sein Ziel kennt, der findet den Weg zu uns ...
---!!! ACHTUNG !!! Aus gegebenen Anlass und zum Schutz unserer Mitglieder des Schützenverein Rüdersdorf sind auf weiteres spezielle Regelungen getroffen worden !!! ACHTUNG !!! ---
letzte Aktualisierung: 13.05.2020
Schießsportzentrum Rüdersdorf
Direkt zum Seiteninhalt
1.Kreismeisterschaft 2020 in Rüdersdorf
Die Kreismeisterschaft der jungen Schützen fand am Samstag, den 25 Januar im Schützenverein Rüdersdorf statt. Es ist die erste Möglichkeit im neuen Jahr gewesen, das erlernte Wissen und die Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Zu diesem Wettkampf sind die jungen Schützen aus Seelow, Schiffmühle, Hönow und Rüdersdorf angetreten. Die erzielten Leistungen sind das Ergebnis der intensiven Jugendarbeit in den einzelnen Vereinen.
So stellten die jüngsten Schützen mit dem Lichtgewehr und der Lichtpistole neue Kreisrekorde auf. Aron Wagner (SVR) erzielte mit dem Lichtgewehr den 1. Platz mit 160 Ringen und damit auch gleich einen neuen Kreisrekord in seiner Altersklasse, ebenso Felix Gürtler, ebenfalls Schützenverein Rüdersdorf, der mit dem Lichtgewehr 137 Ringe errang. Die jüngste Schützin vom Schützenverein Rüdersdorf, Lucia-Aurora Dahms, erreichte zwei neue Kreisrekorde in Ihrer Altersklasse. Mit 149 Ringen mit der Lichtpistole und 183 Ringe mit dem Lichtgewehr erzielte sie damit jeweils den ersten Platz. Jonas Gersdorf, vom Schützenverein Schiffmühle, erzielte in seiner Altersklasse ebenfalls zweimal den ersten Platz sowie zwei neue Kreisrekorde, mit dem Lichtgewehr 165 Ringe und 135 Ringe mit der Lichtpistole. Mit dem Luftgewehr erreichte die Mannschaft aus Rüdersdorf 1111 Ringe, erzielt von Cora Kästner, Jasmine Zipfel und Benito Leiste. Damit belegte der SVR den ersten Platz vor der Mannschaft aus Schiffmühle mit 982 Ringen. Es war ein kameradschaftlicher Wettkampf, bei dem mit den einzelnen Schützen bei jedem Schuss mitgefiebert wurde. Die jungen Schützen treffen sich bei der Rangliste von MOL wieder, wo dann auch eine Mannschaft aus Prenzlau antreten wird.
Leider sind keine Jungschützen von anderen Vereinen im Landkreis mit angetreten. Der verantwortliche Jugendwart im Landkreis MOL wird an die Vereine herantreten, um die Kinder- und Jugendarbeit weiter auszubauen.
Wir gratulieren allen zu ihren erreichten Ergebnissen.
 
 
Zurück zum Seiteninhalt